Woman

Beyoncé wird Ivy Park mit adidas wiederbeleben

Nachdem Beyoncé die Zusammenarbeit mit Topshop beendet hat, erweckt sie ihre Sportbekleidungsmarke Ivy Park mit einem neuen Auftritt bei adidas.
Reading time 2 minutes

Ivy Park , Beyoncés Sportswear-Marke, ist bald zurück. Nach einer Partnerschaft mit Topshop im Jahr 2016 kaufte Queen B die Aktien von Philip Green , CEO des britischen Riesen, und kündigte diesen neuen Deal mit adidas an diesem Donnerstag, 4. April 2019, an. Der Geschäftsmannspräsident der Gruppe Arcadia - die die Marken Topshop und Topman besitzt - wurde im vergangenen Oktober wegen sexueller Belästigung und Rassismus angeprangert. Von ehemaligen Angestellten darauf hingewiesen, wurde er beschuldigt, versucht zu haben, den Deal durch die Unterzeichnung von Geheimhaltungsvereinbarungen zu ersticken. Als Beyoncé die Nachrichten erfuhr, hörte er sofort auf, mit dem Mann zusammenzuarbeiten.

Für 2019 belebt der Sänger Ivy Park endlich wieder, indem er sich mit adidas verbindet . Beyoncé konzentriert sich diesmal mit ihrer Kollektion auf die Bedeutung von Frauen in Führung und Empowerment. Und das ist noch nicht alles. Das Projekt wird auch junge Schöpfer einbeziehen, Quellen der Veränderung in der Sportwelt. Sehr glücklich sagte Queen B : " Dies ist die Partnerschaft eines ganzen Lebens, Adidas war enorm erfolgreich darin, die Grenzen der Kreativität zu überschreiten und eine Philosophie zu teilen, die Kreativität, Wachstum und soziale Verantwortung einschließt Vorreiter des Geschäfts. "

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel