Psychologie

5 Lügen, die wir uns selbst erzählen

Es ist ein wunderbares Gefühl – zu wissen, dass jeder von uns ein Schöpfer ist. Wir kennen das Gesetz des Manifestierens: „Gedanken werden Wirklichkeit“. Mit diesem „Schlüssel der Macht“ können wir bewusst Fülle in allen Bereichen unseres Lebens verwirklichen, den Zufall bestimmen und erkennen, dass unsere Probleme und Schwierigkeiten in Wirklichkeit verkleidete Chancen zum Besseren sind und sie nutzen.
Reading time 2 minutes

Das Gesetz der Resonanz findet mittlerweile seinen Weg von der spirituellen Ebene in die Pforten der Neurowissenschaft. Vereinfacht dargestellt gibt einen Teil unseres Gehirns, das so genannte retikuläre aktivierende System (RAS), das jeden Tag mehr als zwei Millionen Daten filtert und Verhaltensmuster auslöst, die sich auf Gedanken und Selbstüberzeugungen beziehen.

Beherrschen Selbstzweifel und negative Selbstgespräche unseren Geist, wird das RAS alles in seiner Macht Stehende tun, um diese zu verwirklichen und uns als „physisches Erlebnis“ zu präsentieren. Wir erfahren immer wieder ähnliche Situationen, die schmerzen und uns kränken. Wenn wir aber diese verbreiteten Lügen, die wir uns ständig und gerne einreden, beseitigen und durch positive neue Überzeugungen ersetzen, wird unser RAS dazu beitragen, eine neue Realität um uns herum durch Begegnungen, Ereignisse und Orte zu manifestieren. Es ist so leicht, in ein Loch von Selbstzweifeln zu fallen, aber mit diesen einfachen Mantras können wir unsere Denkweise nachhaltig ändern.

Im Folgenden stellen wir fünf gängige Lügen oder Gedanken vor, die wir uns selbst einreden, und zeigen Ihnen, wie wir sie durch positive Gedanken ersetzen können.

1. Lüge: „Du (füge ein Wort deiner Wahl ein), warum hast du das getan?“

Ersetzen Sie die Frage stattdessen durch dieses Mantra: „Ich befreie mich von jeglichem Urteil. Ich lerne und wachse ständig aus meinen Fehlern.“

2. Lüge: „Ich bin nicht genug.“

 

Ersetzen Sie diesen schädlichen Gedanken durch dieses Mantra: „Ich bin genug. Ich bin zu Großem berufen.“

3. Lüge: „Ich bin ein Versager. Ich vermassle es immer.“

 

Ersetzen Sie dieses Gefühl durch folgendes Mantra: „Ich erkenne jeden Fehler als eine Gelegenheit zu lernen und meinem wahren Potenzial einen Schritt näher zu kommen.“

4. Lüge: „Ich habe keine Zeit für mich.“

 

Ersetzen Sie diese Überzeugung durch dieses Mantra: „Mein Körper und mein Geist sind ein Tempel, in dem alle Dinge erschaffen werden. Mein Körper und mein Geist verdienen Liebe und Fürsorge.“

5. Lüge: „Ich fühle mich festgefahren. Mein Leben hat keinen Sinn.“

 

Ersetzen Sie Selbstdestruktivität durch dieses Mantra: „Es gibt immer eine Lösung. Auf geht’s!“

1652342872122811 bildschirmfoto 2022 05 12 um 10.07.44

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel