Fashion

Charlotte Simone ist die britische Marke mit den schönsten Wintermänteln

Am Horizont zeichnet sich eine neue Lieblingsmantelmarke ab, und wir sind alle bereit!
Reading time 3 minutes
Dotty Mantel, erhältlich auf charlottesimone.com

Vom 1960-er inspirierten Penny Coat bis hin zur Hippie-esque Lulu Jacket, diesen Winter entführt uns die in London ansässige Marke Charlotte Simone in den Mantelhimmel. Ihre neueste Kollektion, die am 26. November lanciert wurde, ist nur noch für kurze Zeit bis zum drittem Dezember online erhältlich. Die Kollektion besteht aus fünfzehn ausgewählten Stücken von Mänteln und Schals bis hin zu Taschen und Hüten. Alles Kunstfell, versteht sich.

2020 zwang Designerin und Gründerin der Brand, die 31-jährige Charlotte Beecham, eine 180 Grad Wendung zu nehmen und ihr Geschäftsmodell komplett neu auszulegen. Die Pandemie traf große wie kleine Modeunternehmen hart. Aber es sind vor allem letztere, die ohne die Unterstützung von großen Konglomeraten zu kämpfen haben. Für Charlotte Beecham hieß das sich von dem langbewährten Einzelhandelsmodell zu verabschieden und auf den Online Handel umzusteigen. Das Unternehmen setzt nun auf limitierte Auflagen für alle Stücke, die nur eine Woche online erhältlich sind. Damit soll kein „Hype“ erzeugt werden, im Gegenteil: die Arbeit in kleinerem Maßstab stellt sicher, dass die Kollektionen nachhaltiger sind. Außerdem bieten die limitierten Mengen mehr kreativen Spielraum für die Designerin.

Was sich nicht geändert hat, ist die temperamentvolle Herangehensweise der Marke an Jacken und Accessoires. Der erste Drop umfasste eine zottelige (Siebzigerjahre mäßige) Jacke, die so genannte Lulu, eine kleine Tasche mit Schnalle, die Mimi, und einen Mantel mit Leopardenmuster mit Gürtel, den Penny. Die Marke schloss ihre Kunden von Anfang an mit ein - mit dem daraus resultierenden Konsens, dass sie hochwertige Stücke wollen, die sie lange schätzen können. Charlotte Simone’s erster Drop entpuppte sich als riesiger Erfolg mit +1.200% Traffic auf der Website. 

Am vergangenen Donnerstag lancierte Charlotte Simone ihre zweite Kollektion in limitierter Auflage. In dieser wurden einige der Bestseller Mäntel mit neuen aufregenden Farben ausgestattet. Und das Beste daran - alles blieb 100% pelzfrei. Die Lulu Jacke ist jetzt in einem tiefen Schokoladenbraun und Schwarz erhältlich, und sie bekam auch eine große Schwester (Cherry), die sich durch eine längere Passform und dadurch mehr Wärme auszeichnet. Charlotte Simone ist berüchtigt für ihre clevere Art der Kunstpelzschneiderei: Trotz des Volumens des Fells ist es immer leicht und bringt die Figur an den richtigen Stellen zur Geltung. Die feminine Silhouette der Mäntel lasst sich ideal mit angesagten Schlaghosen und kniehohen Stiefeln kombinieren.

Die Londoner Marke hat bereits eine Kultfangemeinde erreicht, von Reality-Star Kendall Jenner, die ihre charakteristischen Schals trägt, bis hin zu Model Lottie Moss, die den neuesten Lulu zur Schau stellt. Charlotte Simone ist langsam aber sicher zu einer der begehrtesten Mäntel- und Accessoiremarken geworden. Wer auf der Suche nach besonderen und qualitativ hochwertigen Jacken und Mänteln für die Wintergarderobe ist, liegt bei Charlotte Simone garantiert richtig. Verpassen Sie nicht den Limited-Edition Drop online bis diesen Donnerstag. 

Tags

winter
fashion
autumn
fall/winter2020/21
coats
fur
fauxfur
1970s
charlottesimone
1960s
fall-winter

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel