Fashion Week

Die Highlights der Mailänder Modewoche im Frühjahr 2018

Magdalena Frackowiak kehrte zur Startbahn zurück; Accessoires fielen vor allem auf. Hier sehen Sie den Rest der Mailänder Modewoche.
Reading time 2 minutes

Mit ihrer One-Woman-only-Marke spricht Tete viel über Working Fashion, die gerade jetzt einen großen Wandel unterworfen ist. Auch bei Tete Oshima ist dies nicht anders und sie geht mit ihrer Mode darauf ein. Die Kleidung kann nach Bedarf mit möglichen Anpassungen an die Maße der Kunden in einem für die heutige Zeit praktikablen Format hergestellt werden. "Ich bin eine Träumerin, aber die Marke wurde zu einer Zeit geboren, als ich bereits gelernt hatte, mit den Füßen auf dem Boden zu stehen. Die erste Kollektion war ein großes Aussetzen von dem, was ich machen wollte", was sich in einem Mix aus üppigen Formen mit dem sexy Fashionista der Elastex-Rüschen in neutralen Tönen - mit Ausnahme von Rot - übersetzt. .

Die neue Phase, die sie in der nächsten virtuellen Ausgabe der Casa de Criadores ausstellen wird, verspricht bereits viel – die Stimmung wird von sonnigeren Farben, Stickereien und körpernahe Silhouetten bestimmt sein. "Es ist eine Herausforderung, das, was ich tun möchte, anzupassen, die Interessen herauszufiltern, aber weiterhin meine Identität so einzubringen, dass die Menschen Lust an meiner Mode haben." 

Ultra glänzende Lippen

Die Familie Hermès gehört zu den reichsten und etabliertesten der Modewelt. Die Luxusmarke wurde im 19. Jahrhundert von dem erfahrenen Lederhandwerker Thierry Hermès gegründet und bietet seit über einem Jahrhundert die wertvollsten Lederwaren an. Nachfolger von Thierry wurde sein Sohn Émile-Charles Hermès, dem seine Söhne Adolphe und Èmile-Maurice Hermès folgten. Mitte des 20. Jahrhunderts übernahm die vierte Generation der Familie, und Robert Dumas, Enkel von Èmile-Maurice, trat in die Rolle des Chief Executive und Creative Director ein. Das französische Haus wurde unter Jean-Louis Dumas, dem Sohn von Robert, zum Modekanon , der dem Label Kleidung, Schmuck und die berühmte Birkin-Handtasche vorstellte. Heute gibt es über ein Dutzend Erben des 49,2 Milliarden US-Dollar teuren Hermès-Vermögens , wobei die Cousins Pierre-Alexis und Axel Dumas die Marke anführen.

"Ich habe mein Team immer ermutigt, sich von der Leidenschaft leiten zu lassen, anders zu arbeiten, ohne einem Trend zu folgen. Ich glaube, das ist es, was uns erfolgreich macht."

Besser hydratisieren
 

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel