Fashion Week

Die Falte und das Nähhandwerk in der Sammlung von Julia und Renata

Am Montagnachmittag stellten die Designer ihren Vorschlag für die Frühjahrs- / Sommersaison 19 vor.
Reading time 2 minutes

Fotografie Gerardo Maldonado

 

"Die Domäne der Geister, der Gottheiten und des Todes und der sichtbare, solare Zustand, in dem die Menschen leben, wird als Ergebnis einer Falte oder Hülle verstanden, durch die sich die Wesen der anderen Seite über sich beugen Um in diesem wie auch in den Menschen eingeführt zu werden, setzen wir uns - vorübergehend oder endgültig - ein, um uns in diesem aufzulösen. Wie in einem Gewebe bilden diese beiden Zustände die Vorderseite und die Umkehrung der Existenz. Die Falte des einen - sein Sinn - ist die Entfaltung des anderen.

In der Tzeltal-Sprache wird diese Geburtsfalte als sbot 'sba bezeichnet , ein Ausdruck, der einen Stoff oder eine Kleidung bezeichnet, die auf links gedreht sind: die Unterseite des Sichtbaren. Aber im wahrsten Sinne des Wortes bedeutet sbot 'sba "sich intensiv anstarren ", wie es bei unserem Spiegelbild der Fall ist, denn dies ist definitiv das Bild selbst: die andere Seite von sich selbst. "

Das verborgene Gesicht der Herde , Pedro Pitarch.

 

/

Dieser Text empfing Liebhaber der Ästhetik und Ideologie der Marke der Schwestern Julia und Renata Franco, als sie am zweiten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week im Four Season Hotel ankamen. Das Konzept des Faltens der Kleidungsstücke, der Handarbeit und des Nähhandwerks ist der rote Faden seiner Frühjahr / Sommer-Kollektion 19.

Mit der Musik des schwedischen Künstlers Jay-Jay Johansson haben die Models die einfachen und strukturierten Silhouetten der Marke vorgetäuscht. Kleider und übergroße Hosen, Hemden und Oberteile mit einem einzigen Ärmel und Schuhen in Zusammenarbeit mit Tributo zeigten die Absicht der Designer für diese Saison "eine Beziehung zwischen vertikal und horizontal, Figur und Hintergrund, innen und außen".

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel