Woman

Die Nomaden von Louis Vuitton

Sie kehren zum Fuorisalone 2019 zurück
Reading time 1 minutes

Im Jahr 2012 wurden die ersten Objets Nomades ins Leben gerufen, um das Thema Reisen zu feiern, das Louis Vuitton schon immer sehr am Herzen lag .
Auch in diesem Jahr hat das französische Modehaus den Termin beim Salone del Mobile in Mailand nicht aufgegeben und i
überraschende Objekte aus zwei neuen Designstudios: Atelier Biagetti und Zanellato / Bortotto. Das Milanese Biagetti Atelier hat Anemona "gedacht", einen kostbaren Esstisch mit Glasplatte und gewelltem Sockel, der außen mit weichem Louis Vuitton-Naturleder bezogen ist und innen mit blauem Email beschichtet ist. Das italienische Duo Zanellato / Bortotto debütiert mit Mandala Screen, einem Bildschirm, der aus drei modularen und transportierbaren Teilen besteht, und zwar in einem raffinierten Gewebe aus edlem Louis Vuitton-Leder.

Die limitierten Editionen und experimentellen Prototypen der Objets Nomades Collection würdigen die Louis Vuitton-Sonderbestellungen, wie das ikonische Baule Bed, das 1874 für den französischen Entdecker Pierre Savorgnan de Brazza gebaut wurde Zur Kreativität von Designern aus der ganzen Welt: Atelier Oï, Maarten Baas, Barber und Osgerby, Campana Brothers, André Fu, Damien Langlois-Meurinne, Nendo, Gwenaël Nicolas, Raw Edges, Urquiola, Marcel Wanders, Indien Mahdavi, Tokujin Yoshioka und in diesem Jahr Atelier Biagetti und Zanellato / Bortotto.

 

 

/

Vom 9. bis 14. April im Palazzo Serbelloni

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel