Travel & Gourmet

Provence: 5 intime Boutique-Hotels, die Sie diesen Sommer entdecken können

In der Provence scheint die Zeit still zu stehen. Die Seele baumeln zu lassen, ist selten so stilvoll wie hier.
Reading time 12 minutes
© Chantal Garcin

Neben den Palästen und großen Luxusketten, die an die Côte d'Azur beheimatet sind, spiegeln diese exklusiven Zufluchtsorte im Herzen der Alpillen und ihrer Umgebung den Wunsch nach Authentizität wider. Diese sprechen eine Klientel an, die auf der Suche nach "anderen" Erlebnissen ist. Zwischen intimen Hotels voller Kunstwerke, charmanten Häusern mit Hotelservice und Bastiden, haben wir uns für Sie aufgemacht, um die gut gehüteten Geheimnisse der Provence zu lüften.

Maison de Sens

Umgeben von einem herrlichen Park vor den Toren von Tarascon macht das Maison de Sens, ein heller und einladender Ort, seinem Namen alle Ehre. 

/

Die Besitzerin des Ortes, Coach und Logotherapeutin Emilie Briand, lädt Seelen auf der Suche nach körperlichem und geistigem Wohlbefinden ein, angesichts der Schwierigkeiten des Lebens ein wenig Energie zu gewinnen und sich sanft aus dem täglichen Tumult zu lösen.

Burnout, Trauer oder Krankheit - hier kann man sich erholen oder um über persönliche und berufliche Herausforderungen zu reflektieren. Für ein paar Tage oder einen längeren Aufenthalt, bietet Briand neben einem angeborenen Sinn für Gastfreundschaft maßgeschneiderte Coaching- und gezielte Logotherapie-Sitzungen.

In diesem provenzalischen Kokon, der einer Home Story in den schönsten Interior-Magazinen würdig ist, reflektieren wir wie nirgendwo sonst den Sinn unseres Lebens, identifizieren die Werte, die uns strukturieren, und bringen unsere vergrabenen Bestrebungen zum Vorschein.

Emilie ist auch Dozentin an der Sciences Po Paris, Spezialistin für neue Managementpraktiken und Führung, und möchte durch ihre dank eines angepassten Programms - neben Coaching- oder Logotherapie-Sitzungen - Zeiten für Ruhe, Besinnung, aber auch verjüngende Aktivitäten wie Meditation, Yoga, Wandern, Einführung in die Permakultur, Koch- und Töpferkurse allen Bedürfnissen gerecht werden. Jedes Problem, jede Aufgabe des Gastes wird dabei berücksichtigt.

Von Zeit zu Zeit werden auch Mutter-Kind-Aufenthalte organisiert. Die einmalige Gelegenheit, zusammenzukommen, sich ein besser kennenzulernen und Zeit ohne Stress und Druck zu verbringen. In puncto Komfort sind die Zimmer und Suiten des Maison de Senssind geräumig, schön eingerichtet und offen für die Eindrücke der umliegenden Natur. Gegessen wird umweltbewusst mit vegetarischen Gerichten, die vor Ort aus lokalen Ernten der Umgebung zubereitet werden. 

 

maisondesens.com

Domaine de Manville 

Als ländlicher Palast im Herzen der Alpillen beweist die Domaine de Manville, dass man Luxus und Umweltschutz in Einklang bringen kann. 

/

Im Herzen des Naturparks Alpilles, am Fuße von Les Baux, ist die Domaine de Manville, ein kleines provenzalisches Paradies, ein wahr gewordener Traum mit seinem atemberaubenden Panorama, seinen grünen Landschaften und seinen rechteckigen Gehöften, Olivenbäumen und Zypressen.

Von dem alten landwirtschaftlichen Bauernhof, der 1908 von einem gewissen Louis-Alexandre Blanc de Manville umgebaut wurde, sind heute noch ein Schafstall und seine Nebengebäude erhalten, die Teil eines luxuriösen Palastes mit 30 Zimmern und Suiten sind.

Einst als Familienhaus konzipiert, sind sie heute das Zentrum dieses magischen Ortes, der allem gewidmet ist, was wir im Leben lieben: Hundert Hektar reine Natur, in der ein 5-Sterne-Hotel nebeneinander existiert, Luxusvillen, die perfekt in die Landschaft integriert sind, ein Spa, zwei Swimmingpools, ein Kino (eingeweiht von Jean Reno), eine gemütliche Bar, drei Restaurants, von denen eines sogar ein Gourmetlokal ist, ein Gemüsegarten, der letzteres bietet, und ein umweltbewusster 18-Loch-Golfplatz.

Aalles umgeben von Pinien, Eichen und jahrhundertealten Olivenbäumen. Was die Gastfreundschaft betrifft, so blicken die Zimmer, die dem provenzalischen Stil eine geschmackvolle Note verleihen, alle auf einen schönen zentralen Innenhof und seinen Außenpool. Bei der eleganten Renovierung standen natürliche Materialien, Stein- und Kalkwände, Holzverkleidungen und geflochtene Binsen im Vordergrund. In der Küche, Bistro und romantisches Abendessen, im Gourmetrestaurant L'Aupiho (die Alpilles auf Provenzalisch), wo der belgische Küchenchef Lieven Van Aken auf subtile Weise lokale Spezialitäten zubereitet. 

Das Anwesen bietet auch ein Esthederm-Spa mit fünf Massagekabinen, einem Whirlpool, einem Hamam, einem Eisbrunnen und einem Innenpool. Und für diejenigen, die sich wirklich wie zu Hause (aber besser) fühlen möchten, bietet die Domaine de Manville neun ultraschicke Hotelhäuser (mit drei oder vier Schlafzimmern), die mit einer ausgestatteten Küche, einer Sonnenterrasse mit Grillplatz und einem privaten Swimmingpool ausgestattet sind Pool anders als der des Hotels, alle mit den Diensten eines fürsorglichen Butlers 24-Stunden am Tag. Und - Last but not least: Für Familien ist hier alles so organisiert, dass sowohl Eltern als auch Kinder einen Traumurlaub haben. Zwischen dem Kids Club und seinen maßgeschneiderten Aktivitäten, den Einführungs-Golfstunden und den Steaks mit Pommes, die im Speisesaal Ihrer privaten Villa serviert werden, ist dies der perfekte Kurzurlaub!  

 

domainedemanville.fr

Villa Saint-Ange

Fünf Jahre Arbeit waren nötig, um aus dem ehemaligen Kloster ein kleines Juwel von einem Hotel zu machen, das direkt aus der Vergangenheit stammt und doch perfekt am Puls der Zeit ist. 

/

Geboren aus dem etwas verrückten und „exzessiven“ Geist von Jean-Brice Garella, ist die Villa Saint-Ange, ein Luxushotel im Herzen von Aix-en-Provence. Ein mehr als einzigartiges Hotel mit seinen imposanten Deckenverzierungen, den Familie-Porträts in Hülle und Fülle, seine Napoleon-III-Möbel, seinem Porzellan und Uhren, die hier und da von Antiquitätenhändlern in der Region und darüber hinaus ausgegraben wurden. 

Mit seinem Empire-Geist ist dieses filmreife Hotel eine Zeitreise, eine Tür zu einer anderen Dimension, in der authentischer Luxus und Know-how Hand in Hand gehen. Und das aus gutem Grund. Nicht weniger als 37 Unternehmen, von denen die Hälfte das Label „Living Heritage“ trägt, beteiligten sich an den Renovierungsarbeiten. 

Maler, Zinker, Vergolder, Stuckateure, Polsterer, sie alle stellten ihr einzigartiges Können in den Dienst dieses Traums aus der Vergangenheit. Mit seinen 35 eleganten Zimmern und Suiten, die alle im altmodischen Stil renoviert wurden, fühlen Sie sich für eine Nacht wie Marie-Antoinette. Von seinem bewaldeten Park aus, dessen Eingang von zwei imposanten Löwen bewacht wird, können Sie die absolute Ruhe der provenzalischen Gärten genießen. Eingebettet in ein prächtiges schmiedeeisernes Glasdach, scheint sein Restaurant mit seinen Kristallleuchtern, seiner riesigen Kommode, seinem Christofle-Besteck und seiner Speisekarte, die von der aus der Region stammenden Köchin Nadège Serret signiert wurde, wie aus einem Märchen entsprungen. 

Auf der Entspannungsseite bieten der 28 Meter lange Swimmingpool und das Spa mit seinen Signature-Behandlungen eine unglaublich entspannende Pause, nur wenige hundert Meter vom Cours Mirabeau entfernt, dem Herz der Stadt Aix-en-Provence. Die Schlagworte hier sind: Ruhe, Luxus und Diskretion. Ein unvergesslicher visueller und zeitlicher Tapetenwechsel.

villasaintange.com

Bastide de Fléchon

Intimität, Luxus und Üppigkeit: Die Bastide de Fléchon repräsentiert die Quintessenz des modernen provenzalischen Geistes, wo alte Steine ​​mit Stoffen von Pierre Frey verschmelzen und wo die Schönheitsprodukte von Le Labo auf dem kleinen Holzhocker des Badezimmers die Oberhand behalten. 

/

Eingebettet in das hübsche Dörfchen Maussane-les-Alpilles, am Ende einer kleinen Straße, die das Buschland durchquert, wurde diese ehemalige Residenz aus dem 18. Jahrhundert vor dem Verfall bewahrt und nach der Renovierung von den Genfer Architekten Alain Meylan und Liliana Atilova (Gründer des Büros K architectes, spezialisiert auf High-End-Residenzen) steht sie stolz inmitten jahrhundertealter Zypressen und Olivenbäume. 

Hier wachen wir im Herzen der authentischen Provence auf. Zwischen Kalksteinen aus Les Baux, Schmiedeeisen, sichtbaren Balken, Möbeln, die auf den lokalen Flohmärkten gefunden wurden, gepolsterten Sofas und Stoffen von Pierre Frey, Elitis oder Le Cuona. Dieses bis ins kleinste Detail durchdachte Einfamilienhaus gibt uns auf der Suche nach frischer Luft und stilvollem Müßiggang mit seinen fünf Doppelzimmern (darunter ein Master von 70 m2) und ihrem eigenen Badezimmer, seiner hübschen rustikalen Küche und seinem Esszimmer mit Blick auf das große Wohnzimmer preis.

Im Garten mit Blick auf den Alpilles-Park grenzt ein grafischer Infinity-Pool an einen Pétanque-Platz, einen Grillplatz und einen großen Tisch unter den Rosensträuchern (perfekter Ort, um Mahlzeiten mit Freunden bis zum Ende der Nacht zu organisieren). Ohne Prunk, aber mit all der Eleganz und dem Komfort, nach dem die digitalen Nomaden von heute streben, mischt die Bastide de Fléchon provenzalische Inspirationen und exotische Einflüsse, warme Töne und organische Linien, Harmonie und Kontraste. Praktischerweise werden die Zimmer jeden Tag gereinigt, ebenso wie das kontinentale Frühstück, das jeden Morgen serviert wird. 

Darüber hinaus ist es möglich, auf Anfrage die Dienste eines Kochs, Kellners, eines Babysitters, eines Sporttrainers und eines Masseurs anzufragen. Oder Sie leihen sich ein Mountainbike, spielen Golf oder mieten sich ein Boot. Auch wenn das Sonnenbaden und Bewundern der Landschaft die geeignetste Aktivität ist, um einfach die Zeit anzuhalten und sie länger zu genießen.

bastidedeflechon.fr

Mas de Chabran

Stellen Sie sich sonnendurchflutete Empfangsräume und verglaste Bögen vor, die sich zu einem schattigen 3,5 Hektar großen Park öffnen, eine Laube, die um einen großen Swimmingpool erweitert wird, und ultra-gemütliche Schlafzimmer mit Wolkenbetten. 

/

Mit seinen taiwanesischen Statuen, seinen Maharadscha-Betten, verblichenen und neu gefärbten alten Teppichen, seinen antiken geschnitzten Holztüren, die in Indien gefunden wurden, seinen Murano -Leuchten aus den 1960er Jahren sowie natürlichen Beschichtungen und seinen zeitgenössischen Gemälden ist das Mas de Chabran ein Ort des Lebens abseits, weit weg vom traditionellen Klischee der provenzalischen Villa. 

Eingebettet zwischen Arles und Saint-Rémy-de-Provence hat sich diese historische Residenz aus dem Jahr 1738 zu einer wahren Oase der Ruhe entwickelt, in der Heritage und Moderne mit dem Architekten Alain Meylan und seiner Begleiterin, der Dekorateurin Liliana Atilova , vermischt werden. 

Nach einem ultranatürlichen Facelifting, bei dem Volumen und architektonischen Merkmale der Fassade und der Wohnzimmer erhalten geblieben sind, ist dieses Eden mit 840 m2 auf drei Ebenen eher als Zweitwohnsitz denn als Hotel vorgesehen und wird als gesamter Wohnsitz für eine ganze Woche in der Hochsaison vermietet. 

Barfuß in einem privaten Ferienhaus zu leben und obendrein mit den Services eines Luxushotels zu genießen, ist für viele bekannte Namen bereits sehr verlockend gewesen.

Seine acht klimatisierten Schlafzimmer mit Bad oder Dusche aus Kalkstein und seine Lounges mit tiefen Sofas, antiken Tischen und Kunstwerken sind mit Vintage-Stücken dekoriert, die geflochtenes Leder, geschnitzte Holztüren und Designer-Beleuchtung kombinieren. Schwimmbad, Spa, Sauna, Fitnessbereich und Kinoraum werden zu den ursprünglichen Feierlichkeiten einschließlich der Stallungen und zwei Reitplätze hinzugefügt. Ein einzigartiges und super exklusives Refugium, in dem Sie neue Energie tanken und die französische Lebensart sowie die exquisite lokale und saisonale Küche probieren können. 

masdechabran.fr

Tags

travel
restaurant
hotel
luxury
france
provence

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel