Fashion

Tom Eerebout: Lady Gaga's Stylist über das Kreieren magischer Welten

Stylisten haben sich in unserer Star-orientierten Popkultur zu wichtigen Akteuren hinter den Kulissen entwickelt. In einer Prozession von Red-Carpet-Momenten einen legendären „Show-Stopper” zu kreieren, ist zur Kunst geworden. Tom Eerebout beherrscht sie.
Reading time 3 minutes
Foto: Erika Rodin

Transformationen und persönlicher Ausdruck – für Tom Eerebout tägliche Aufgaben, die ihn mit seinem Talent zu einem von Hollywoods gefragtesten Stylisten werden ließ. Der Belgier, der Lady Gaga auf ihrer aktuellen Karriere-Etappe vom Pop- zum Filmstar begleitet, ist Spezialist für große Momente und stylte bereits Ikonen wie Kylie Minogue und Róisín Murphy.

Wann haben Sie sich in Mode verliebt?

Tom Eerebout: "Das war schon früh. Meine Mutter hatte dieses Moschino-Kleid in ihrer Garderobe, von dem ich komplett besessen war. Und dann waren da noch Fotos meiner Großmutter aus den 60ern, als sie aussah wie Jackie O. Ich liebte die Stoffe und Schnitte."

Gab es einen Celebrity, der Ihren Stil und Ihren Blick auf die Mode geprägt hat?

Tom Eerebout: "Aber natürlich! Fran Drescher in „Die Nanny”. Brenda Cooper machte als Kostümdesignerin der Show einen fantastischen Job und gab jedem Charakter Persönlichkeit. Sarah Michelle Gellar in „Buffy – Im Bann der Dämonen” war auch inspirierend. Die roten Lederhosen sind immer noch in meinem Gedächtnis. Was braucht es, um ein guter Stylist zu sein? Um ehrlich zu sein, weiß ich es nicht wirklich. Es ist ein Bauchgefühl, das man entwickelt. Am ehesten noch die Referenzen der Mode zu kennen und zu wissen, was an jemandem funktioniert, mit dem man zusammenarbeitet.

In den vergangenen Jahren sind Stylisten im Zentrum der Popkultur angekommen. Was ist Ihre Vision für Ihren Beitrag?

Tom Eerebout: "Durch Social Media ist es für Menschen einfacher geworden, das Team hinter einem Künstler zu kennen. Ich liebe, was ich mache, aber noch mehr liebe ich die Men-schen, mit denen ich zusammenarbeite: Sandra Amador, meine Styling-Partnerin, sowie Fotografen, Künstler und alle, die zu den Glam-Squads dazu. Zusammen kreieren wir eine magische Welt!" 

Sie haben ikonische Momente für Ihre Kunden geschaffen. Welche sind Ihre Top-3-Looks?

Tom Eerebout: "Lady Gaga beim Filmfestival von Venedig, als sie in einem schwarzen Kleid von Jonathan Simkhai ankam sowie das pinke Valentino-Kleid, das sie dort trug. Nummer drei: ein Editorial, das ich mit Sandra Amador für„V Magazine” mit Willy Vanderperre gemacht habe."

Haben Sie eine Formel gefunden, wie man einen Look stylt, der viral geht?

Tom Eerebout: "Wir machen nicht Looks mit dem Gedanken, dass sie viral gehen. Wir kreieren etwas, das in und zu einem Moment passt."

Ihr Geheimnis, um einem Outfit sofort ein Upgrade zu verpassen?

Tom Eerebout: "Investieren Sie in ein gutes Paar Schuhe und hochwertige Accessoires. Damit kann man jeden Look auf ein neues Level heben!"

Der Dresscode für eine Party, die Sie gerne besuchen würden? 

Tom Eerebout: "Ein Maskenball in Versailles oder Venedig, gehostet von Luisa Casati." 

Tags

styling
ladygaga
antwerp

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel