Fashion

Milano Fashion Week: Die Trends der Herbst/Winter 2021 Kollektionen

Vielfalt und vorausschauendes Denken. Das sind die Trends der Mailänder Herbst/Winter 2021 Kollektionen!
Reading time 13 minutes
Dolce & Gabbana, Prada, Valentino AW 21

Auch trotz anhaltender Beschränkungen durch die weltweite Corona-Pandemie konnte die Camera Nazionale della Moda Italiana durch digitale Präsentationen eine Mailänder Fashion Week veranstalten - wenn auch wie nie zuvor.

Designer haben sich schnell an neue digitale Formate angepasst und Kollektionen entworfen, die von dem veränderten Lifestyle ihrer Kunden inspiriert sind. Die erste ausschließlich digital stattfindende Ausgabe der Milano Fashion Week führt uns von aufregenden Ausgehlooks von Dolce & Gabbana, Fendi, Prada und Valentino zu entspannter Homewear von Missoni.

1614902984154898  thomas razzano
Streetstyle bei der Milano Fashion Week, Image Courtesy of Thomas Razzano

Wir blicken zurück auf die Highlights und Modetrends der Milano Fashion Week Herbst-Winter 2021, die diese Saison noch einmal ohne Live-Audience über die Bühne ging. Via digital Streaming konnte somit jeder in den Genuss der neusten Kollektionen kommen und sich von zu Hause aus in eine Zeit nach der Pandemie träumen, in der wir in Maxiblazern, mit Statement-Taschen und großem Schmuck stilvoll in unser gewohntes Leben zurückkehren. 

Dass hierbei die andauernde Pandemie nicht nur organisatorische, sondern auch stilistische Änderungen hervorruft, war klar. Daher stand im Zentrum der meisten Kollektionen folgende Frage: Wie kleiden wir uns in dieser „neuen Normalität“, die In- und Outdoor verbindet und dabei vor allem eines voraussetzt: Bequemlichkeit.

1614955650438826 1
Dolce & Gabbana AW 21; Image Courtesy of Dolce & Gabbana

Dolce & Gabbana:
Als eine Ode an die knallbunten 90er Jahre hat sich das Design-Duo Domenico Dolce und Stefano Gabbana in ihren eigenen Archiven wiedergefunden und eine nostalgische Kollektion in Anlehnung an die Cyber-Mode der heutigen E-Kids entworfen. Mit Elementen aus früheren Kollektionen hat Dolce & Gabbana ihre 90er Supermodel Ästhetik dem Zeitgeist des neuen Jahrzehnts angepasst und in überzeichneten animeähnlichen Silhouetten die neue Freizügigkeit aktuell interpretiert. Lingerie und Oversize-Mäntel, superkurze Miniröcke mit übergroßen Ketten und Leoprint in wilden Schnitten sind das Herz dieser Partywear Kollektion. 

1614955749685257 2
Valentino AW 21; Image Courtesy of Valentino

Valentino:
Nach einem verspielt blumigen Spring/Summer entwirft das italienische Modehaus für AW21 eine sehr klare und geradlinige Kollektion, die sich auf das Wesentliche reduziert. Valentino-Director Pierpaolo Piccioli wird für seinen kreativen Ansatz aus bodenständiger Mode und ausladender Couture von der Branche gefeiert und beweist auch mit dieser Kollektion, worauf es ankommt.
Vorbei ist die Zeit der hübschen, pastellfarbenen Kleider, und an ihre Stelle tritt nun eine reduzierte Palette von überwiegend schwarz-weißen Kombinationen aus Minirock und Maxiblusen, die ganz ohne Chichi auskommen.
Auch wenn die hoffentlich baldige Rückkehr ins Büro für viele mit gemischten Gefühlen verbunden sein kann, löst der Gedanke die übergroßen Retrokragen, Faltenröcke und Oversize-Mäntel aus Valentinos Herbst-Winter 2021 Kollektion zur Schau zu laufen große Vorfreude aus.

1614955811523884 3
Fendi AW 21; Image Courtesy of Fendi

Fendi:
Kim Jones’ Fendi debut sorgte bei den Haute Couture Schauen bereits für Aufregen. Fendis neuer Artistic Director enttäuschte auch zur Herbst-Winter 2021 Ready to Wear Kollektion nicht.
Coronabedingte Bequemlichkeit und Funktionalität standen an erster Stelle; wobei die nonchalante Individualität Fendis nicht zu kurz kam. Indoor-Dressing, Inspirationen aus der Nachtwäsche und bequeme Loungewear-Styles waren der Schlüssel dieser Fendi-Kollektion, die darauf ausgelegt ist, auch zu Hause gut auszusehen. Fake-Fur Mäntel und thermische Rippstrickwaren wurden mit Ausgehboots für die gerade jetzt so beliebten Spaziergänge kombiniert. Reversible Konstruktionen setzen das leichte Tragegefühl fort und fügten gleichzeitig ein Gefühl der Praktikabilität hinzu. Diese texturell sehr spannende Kollektion verleiht Fendis charakteristisch italienischem Sexappeal einen Hauch von unglaublich cooler Lässigkeit und lässt auf eine aufregende Zukunft für Fendi-Fans blicken.

1614955929633371 4
Moschino AW 21; Image Courtesy of Moschino

Moschino:
Jeremy Scott ist mehr als ein Designer und der Kreativ Director von Moschino. Er ist wohl einer der besten popkulturellen Storyteller unserer Zeit. In dieser Saison bringt er den Glanz, Glamour und vor allem Sexappeal des alten Hollywood in der für das Modehaus allgegenwärtigen supercampy Ästhetik zu uns auf die Bildschirme, indem er historische Silhouetten mit seinem überspitztem outré flair wie es kein anderer kann in moderner Popkultur aufleben lässt.
Moschinos Herbst-Winter 2021 Kollektion wird in einem kunterbunten Fashionfilm der Extraklasse präsentiert. Mit ein Teil von der Partie sind prominente Models wie Winnie Harlow, Hailey Bieber, Miranda Kerr und Dita Von Teese.
Sie inszenierten eine mehrdimensionale Darstellung des Alltags einer Frau von Business Looks, Freizeit, Unterhaltung, Reisen und Tanzbällen - für alle Aktivitäten, für die wir im letzten Jahr keinen Grund hatten uns in Schale zu werfen. Moschinos AW21 Kollektion ist eine surreale Garderobe für surreale Zeiten.

1614955999517330 5
Prada AW 21; Image Courtesy of Prada

Prada:
Das Dreamteam von Miccuia Prada und Raf Simons hat erneut eine überaus opulente, aber dennoch sehr behagliche Kollektion, für den kommenden Herbst-Winter 2021 entworfen.
Zur Inspiration der AW 21 Kollektion fantasierte das Designduo eine Outwear Kollektion für eine neu beginnende Ära der kreativen Freiheit nach dem Corona-Lockdown. Dieser Optimismus für eine rosenfarbene Zukunft wurde in knalligen Statement-Mustern von Argyle bis Art Deco, schillernden Pailletten und Kunstpelzen als stilistische Highlights Pradas AW21 Lagenlooks festgehalten. Jacquard-Strickwaren als zweite Haut, hochgeschlossene Hemdblusen und Rollkragenpullover unter taillierten Blazern, und bauschigen Fake-Fur Mänteln haben Pradas zweierlei Welten zwischen Einfachheit & Komplexität und Eleganz & Praktikabilität bestens vereint. 

1614956062157130 6
Max Mara AW 21; Image Courtesy of Max Mara

Max Mara:
Zum Anlass des 70-jährigen Gründungsjubiläums der italienischen Modemarke widmete sich der Max Mara-Designer Ian Griffiths dem Modeerbe des Labels und zelebrierte eine Herbst-Winter 2021 Kollektion in Anlehnung des Gründungsjahres 1951. Max Maras 70-jähriger Aufstieg ist der Inbegriff für Kontinuität einer doch sehr schnelllebigen Gesellschaft. Im für Max Mara typischen Country Casual Outerwear Stil entwarf Ian Griffiths eine Kollektion, die alte Bekannte wie Max Maras charakteristischen Teddymantel und übergroße Kaschmirpullover zu neuem Leben erweckte; übergroße Blazerjacken, Strickleider und Bikerjacken in Max Maras üblichen Silhouetten feierten mit - alles natürlich in den für Max Mara charakteristischen Farben beige und khaki.

1614956146695469 7
Sportmax AW 21; Image Courtesy of Sportmax

Sportmax:
Sportmax sieht die Zukunft durch eine retro-futuristische Linse. Fashion Director Grazia Malagoli ließ sich von starken Frauen aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart inspirieren und entwickelte eine für Max Maras Zweitlinie typisch geradlinig edgy Herbst-Winter 2021 Kollektion. Stilikonen von griechischen Statuen bis zur Schottischen Sängerin Annie Lennox, die sich seit den 1970er Jahren in der New Wave Bewegung auch politisch engagiert, waren ihre Kollektionsmusen dieser Saison. Die Kollektion soll einen Fortschritt und diese gewisse ästhetische Neuheit erschließen. Sportmax blieb ihrem Freimut zur Unverblümtheit treu und setzte den Fokus darauf, aufwendig taktile Raffinessen mit visuellen Reizen zu verbinden. Die Kollektion sollte sich soweit es ging von unseren Work-at-Home Uniformen entfernen uns setzte auf lange schmale Mäntel und monochrome Anzüge mit scharf geschnittenen Schultern. Fransen, vehemente Kanten und durchbrochene Oberflächen verleihen dem ansonsten eher androgynem Look Tiefe. 

1614956209643602 8
Giorgio Armani AW 21; Image Courtesy of Giorgio Armani

Giorgio Armani & Emporio Armani:
Die Armani-Frau ist eine anspruchsvolle, edle und stilbewusste Mode-Intellektuelle. Die perfekte Kombination Armanis DNA traditioneller Schneiderei mit gerade genug avantgardistisch italienischer Handwerkskunst schafft die ultimative Garderobe für die Dame, die überall gut gekleidet sein möchte. Mit den Herbst-Winter 2021 Kollektionen des CEO Giorgio Armani seines gleichnamigen Luxuslabels und Nebenlinie Emporio Armani möchte er seinen Kunden eine tunlichst elegante Rückkehr in die Gesellschaft ermöglichen. Die verhältnismäßig lässig-sportlichen Silhouetten verleihen durch übergroße Jackenrevers und figurbetonte Parkas in einem eigenwilligem Ansatz aus visueller Augenweide und haptischem Sondererlebnis den AW 21 Kollektionen einen wohlbemerkten Hauch von Optimismus. 
Wer sich in einer verträumten Palette von Blautönen am wohlsten fühlt, ist bei Herrn Armani genau richtig. Wer es im Zuge der sozialen Wiedereingliederung noch gewagter mag, greift lieber zur jüngeren Nebenlinie Emporio Armani, die diese Saison passend experimentell ist, denn je. 

1614956287158095 9
Sunnei AW 21; Image Courtesy of Sunnei

Sunnei:
Inspiriert von einer Welt jenseits von Bildschirmen und elektrischer Automatisierung in einer wohlgemerkt täglich voranschreitenden Zeit der Digitalisierung haben sich die italienischen Designer und Digital Natives Loris Messina und Simone Rizzo für Sunnei das Ziel gesetzt virtuelles Dasein in ein taktil greifbares und dennoch digitales Lookbook umzusetzen. Sie wollten die unendlichen Weiten des World Wide Web real werden lassen. Fotograf Alessio Bolzoni ließ die Models in Sunneis Lookbook wie an die digitalen Bildschirme gedrängt posieren, um uns ein Gefühl zu vermitteln sie tatsächlich berühren zu können. Es scheint, als ob die kalte Unendlichkeit des Internets die Models geradezu bedrängt und versuchen ihren Illusionen zu entkommen. Extragroß gerippte Samtstoffe, gesteppte und wattierte Paper Nylons und zerknitterte Baumwolle wurde mit besticktem oder lackiertem Denim zu einer haptisch sehr interessanten Unvollkommenheit zusammengefasst. Es ist der Bildschirm, der hier die Kleidungsstücke formt. 

1614956371825470 10
Missoni AW 21; Image Courtesy of Missoni

Missoni:
Anlass zur veränderten Alltagsgarderobe im Lockdown und Home-Office ließ sich Creative Director Angela Missoni von Cardigans und deren pragmatischer Gemütlichkeit für ihre kommende Herbst-Winter 2021 inspirieren. Dabei dachte sie natürlich an Strick; ein textiles Webverfahren, das dem italienischem Modehaus schon seit beinahe 7 Jahrzehnten als Grundstein einer jeden Kollektion diente. Es ist der Ansatz, der schon ihr Vater mit dem typischen Missoni-Strick zur High Fashion Marke katapultierte. Stets am Zahn der Zeit und mit Vorbildern aus dem echten Leben entwickelte Missoni-Erbin Angela Missoni eine Kollektion, die sie in einem Kurzfilm mit verschiedenen Momenten aus dem Alltag der klassischen Missoni-Frau vorstellte. Von Bequemlichkeit getrieben ließ sie die Schnitte klassischer Cardigans vergrößern und entwickelte eine Kollektion, die von komfortablem Oversize nur so strotzt. Im Kontrast zur luxuriösen Missoni Loungewear kamen ausgehtaugliche Strickkleider und weite Plisséeröcke für eine Zeit nach dem Lockdown dazu. 

1614956447638745 11
Marni AW 21; Image Courtesy of Marni

Marni:
Als Creative Director Francesco Risso seine zweite Lockdown-Kollektion für Marni entwarf, fragte er sich wie wir uns in den immer schärfer werdenden Lockdowns mit sozialer Distanz auch in Zukunft abfinden werden. Geben wir uns dem scheinbar viel zu schnellem digitalen Umsturz hin oder wehren wir uns mit all den Dingen, die uns das Cyberspace niemals zurückgeben könnte: menschliche Nähe, zwischenmenschliche Chemie und vor allen Dingen Taktilität? Er erkannte recht schnell, dass das virtuelle Endeinerleis ihn nach wahrer Romantik sehnen ließ. Somit sah er den Prozess zur Entwicklung Marnis Herbst-Winter 2021 Kollektion als eine Art Suche nach dem Verständnis dessen, was gerade jetzt noch einen romantischen Geisteszustand auslöse. Er fand seine Antwort ganz einfach in der Schönheit des Lebens. In Zelebration des Lebens entwarf er eine AW 21 Kollektion, die sich von allgegenwärtiger Loungewear löste und eine überspitzt sorglose Outerwear Garderobe für den Herbst/Winter 2021 entwarf.

1614956561292920 12
Etro AW 21; Image Courtesy of Etro

Etro:
Die Inspirations hinter Etros lebendiger AW 21 Kollektion ist es längst vergessene Garderobenschätze wiederzuentdecken und neu zu kombinieren. So lassen Kean und Veronica Etro Archivstücke und Vintage-Erinnerung des gleichnamigen Familienunternehmens in die Herbst-Winter 2021 Kollektion einfließen. Inspiriert von diesem Mix-and-Match-Ansatz, heben sie die modische Freiheit und Vielfalt, die wir haben, wenn wir uns von klassischen Vorbehalten lösen, besonders hervor. Ihr traditionelles Paisley-Muster wird mit Leoprint in ihrer ganz eigenen bohemian Atmosphäre neu interpretiert. Vom Ballet inspirierte Patchworks und Mustermix auf Mantelkleidern und Chiffon Westen stehen in dieser Kollektion zu eher geradlinigen Anzügen und Zweiteilern im angesagten Look der 70er Jahre im Kontrast. Etro bleibt sich treu und fügt der Kollektion kräftige Farbtöne in rot-orange als eine gesunde Dosis Farbe hinzu und verleiht der kommenden Saison somit ein optimistisches Gefühl an Lebensfreude und Progression.

1614956640765378 13
Salvatore Ferragamo AW 21; Image Courtesy of Salvatore Ferragamo

Salvatore Ferragamo:
Inspiriert von unserer Zeit, die einem Science-Fiction Film entsprungen sein könnte, entwarf Paul Andrew eine Kollektion, die von großen technologischen Entwicklungen zu neuen Materialien und einem stärkerem Streben nach Nachhaltigkeit geprägt ist. Eng anliegende bionische All-in-One Modelle, die in ihrer leuchtend monochromen Einheit sehr an die schlanken Uniformen aus Star Trek erinnern und durch hyper-moderne Materialkontraste unsere Gegenwart und Zukunft reflektieren, verleihen Salvatore Ferragamos Herbst-Winter 2021 Kollektion eine Vision des Morgen, wie wir es sonst nur aus Hollywood kennen. 

1614956720474632 14
 MM6 Maison Margiela AW 21; Image Courtesy of MM6 Maison Margiela

MM6 Maison Margiela:
In einer Zeit, in der alles Kopf steht, dachte sich auch Maison Margielas Creative Director John Galiano, dass er seine Herbst-Winter 2021 Kollektion für MM6 Maison Margiela einfach in umgekehrter Reihenfolge stattfinden lässt. Der Modeclip spielt in einem Cabaret in Paris und beginnt mit einem großen Finale und Konfetti und endet mit der Vorbereitung der Models.
Dinge rückwärts zu machen war der ästhetische Ausgangspunkt der Marke in dieser Saison. Auf links gedrehte Kleidung, Anlehnungen an frühere Kollektionen wie zum Beispiel ein rosa Seidenhemd, das an Martin Margielas berühmte reine rosa Herbstkollektion von 1995 und reversible Teile wie etwa Lammfellmäntel und Lederjacken sind Kern dieser umgekehrten Welt.
Diese Erzählung wird von auf den Kopf gestellten Motiven noch besonders verstärkt. Unser innerlich zerrissener Gefühlszustand wurde durch sich auflösende Strickteile verdeutlicht - eine der schönsten Gedenken an die menschliche Note hinter einer der legendärsten Modemarken der Welt.

1614956797755311 15
MSGM AW 21; Image Courtesy of MSGM

MSGM:
Diese MSGM Herbst-Winter 2021 Kollektion ist eine Ode an Mailands Underground-Clubkultur.
Gründer und Creative Director Massimo Giorgetti entwarf eine Kollektion in Sehnsucht nach Nachtlokalen und Tanzflächen. Zusammen mit weiteren italienischen Künstlern arbeitete er an einem Modefilm als kollektive Liebeserklärung an all die Einrichtungen des sozialen Zusammentreffens, die durch die globale Coronapandemie geschlossen werden mussten..
Statt klassischer Runway-Models zeigte MSGM die AW 21 Kollektion an Tänzern und Performern, die sich in Vinyl und Latex aus nachhaltiger Produktion ohne viel Schnickschnack in ihrer zweiten Haut aus Vinyl-Pufferjackets und lässigen Hosen in satten Farben, in schwarzen Trenchcoats aus Lackleder und in Röhrenkleidern im historischen Teatro Manzoni rhythmisch bewegten

Kollektive Projekte zwischen Künstlern werden in Mailand immer beliebter, einer Stadt, die es gar nicht abwarten kann, ihre Tore wieder zu öffnen und zu ihrem früheren Selbst zurückzukehren. Es ist definitiv ein positives Ergebnis der Pandemie. So sehr sie die Menschen auch gezwungen hat, getrennt zu sein, hat die Quarantänesituation Gleichgesinnte auch gewissermaßen näher zusammengebracht und unvorhersehbare Kooperationen geschaffen.

Tags

designer
fashionweek
aw21
milanofashionweek
fashion
runway

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel