Fashion

Die italienische Modeikone Sergio Rossi stirbt an Coronavirus

Mehr als 50 Jahre prägte der Designer die Welt der Schuhmode
Reading time 3 minutes

Sergio Rossi, der eine der berühmtesten Luxusmarken Italiens aufbaute und Generationen von Designern inspirierte, darunter auch seinen Sohn Gianvito. Der Designer war vor mehreren Tagen mit schweren Symptomen ins Krankenhaus von Cesena gebracht worden, wo er nun starb. Die Todesursache war das Coronavirus .

Sergio Rossi wurde 1935 in San Mauro Pascoli , einer der wichtigsten Schuhregionen Italiens, geboren. Er erlernte das Handwerk bei seinem Vater, begann in den 1950er Jahren mit der Produktion von Schuhen und lancierte 1968 seine gleichnamige Marke. Bei der Entwicklung seiner eigenen Marke arbeitete der Designer auch mit Modehäusern wie Versace, Dolce & Gabbana und Azzedine Alaïa zusammen.

 

Sergio Rossi hat mehrere innovative Modelle entwickelt, darunter die Opanca-Sandale mit ihrer gebogenen Sohle. „Er war ein Meister, es war eine große Freude, ihn kennenzulernen. Er war unser spiritueller Führer und heute ist er es mehr denn je “, sagte der Geschäftsführer der Marke, Riccardo Sciutto, in einer Erklärung.

Der Designer liebte Frauen und schaffte es auf einzigartige Weise, Weiblichkeit einzufangen. Er war nie übertrieben, immer geschmackvoll und nie zufrieden, bis seine Stücke perfekt waren. Die Marke gehörte ihm nicht mehr und wurde 1999 an die damalige Gucci Group (heute Kering) verkauft.

 

 

 



 

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel