Fashion

Chloé setzt auf Upcycling für Frühjahr/Sommer 2022

Nachhaltige Vorschläge, die in der Mode eine vielversprechende Zukunft finden, erfahren Sie mehr über Chloé 2022 Frühjahr/Sommerkollektion
Reading time 1 minutes

Die Chloé 2022 Frühjahr/Sommer-Kollektion präsentiert von Gabriela Hearst hat sich zum Ziel gesetzt, ganzheitliche und sozial-ökologische Themen mit Maßnahmen, die jede neue Saison umgesetzt werden, nämlich die Reduzierung der Umweltbelastung durch die Verwendung von organischen Materialien und die Wiederverwendung von Stoffen vergangene Kollektionen.

In dieser Story standen Jeans in Zusammenarbeit mit Adriano Goldschmied im Mittelpunkt. Die Stücke bestehen aus Mischkonstruktionen im Upcycling-Stil sowie Basic-Stücken für den täglichen Gebrauch mit Technologie für hohe Strapazierfähigkeit und Wiederverwendung vorhandener Materialien.

Darüber hinaus werden 15 % der Kollektion von der WFTO (World Fair Trade Organization) in Partnerschaft mit Made51 hergestellt, einer Initiative, die Flüchtlingsfrauen aus Afghanistan hilft, ihr textiles Erbe zu bewahren und ihnen menschenwürdige Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.

Damit sehen wir einen großen Einfluss auf die neue Kollektion solch wertvoller Techniken, mit kunstvollen Farben und geschichtsträchtigen Zitaten, die in Accessoires mit einer handwerklichen Konstruktion in einem Hauch von Personalisierung und Leichtigkeit umgesetzt werden.

Stricken, Häkeln und Sticken sind in dieser Kollektion mit einem Hauch der 70er Jahre in der breiten Modellierung und der Präsenz solcher ikonischen Stücke immer noch gut präsent, vielleicht wird die Atmosphäre von "Age of Aquarius" unsere Kleiderschränke nicht so schnell verlassen.

/

Tags

designer
sustainable
design
choe

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel