Fashion

Burberry enthüllt Herbst-Winter-Kampagne 2021 im Zeichen der Freiheit

Die neueste Burberry-Kampagne spielt mit dem Konzept der Dualität und vermittelt Punk-Geist – typisch London.
Reading time 1 minutes

Wie eine Feier für die Kraft der Individualität oszilliert die neueste Burberry-Kampagne für Herbst/Winter 2021 zwischen Tradition und Antikonformismus. Die Kampagne spielt mit dem Konzept der Dualität und stellt rohe, klassische Studiofotos, die von den Fotografen Mert & Marcus aufgenommen wurden, gegen kühne Aufnahmen, die hinter den Kulissen der Präsentationen des Fotografen Chris Rhodes im Herbst / Winter 2021 aufgenommen wurden. Die Kollektionen selbst verwandeln sich durch diese gegensätzlichen Blickwinkel und fördert unterschiedliche Sichtweisen.
 

"In dieser Saison dreht sich sehr viel um Meinungsfreiheit und die Bedeutung, Kreativität zu erforschen. Deshalb wollte ich für die Kampagne wirklich auf diesen Vorstellungen aufbauen und die Kollektion aus zwei verschiedenen kreativen Perspektiven einfangen lassen, um durch zwei nebeneinander liegende Bilder eine schöne und kraftvolle Mischung zu erzeugen. Ich bin sehr glücklich, auch mit Mert, Marcus und Chris Rhodes zusammengearbeitet zu haben, um die einzigartigen Looks zum Leben zu erwecken." - Riccardo Tisci, Kreativdirektor
 

Burberry's Herbst/Winter 2021 Kollektionen von Riccardo Tisci erforschen daher mit einem gewissen Gespür Konzepte moderner Weiblichkeit und Männlichkeit. Als Hommage an die unbezähmbare Kraft von Mutter Natur und britischer Handwerkskunst erinnern die Kollektionen an diejenigen, die sich in die Natur gewagt haben und auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft mit Konventionen brechen.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel