Fashion Week

#PFW: Y/PROJECT setzt auf Vielseitigkeit

Dirndlkorsetts treffen auf Nadelstreif und Spitze – die jüngste SS2020 von Glenn Martens für Y/Project setzt auf Vielseitigkeit als Mittel des individuellen Ausdrucks.
Reading time 1 minutes
Looks der neuesten SS 2020 Kollektion des Labels Y/PROJECT.

Grenzen aufbrechen, Gewohntes verzerren und Zusammenführen, was auf den ersten Blick so gar nicht passen will – Designer Glenn Martens  neue Kollektion für das It-Label Y/PROJECT spielt wieder alle Stücke und ist ein Paradebeispiel für den eklektisch-innovativen Stil des gebürtigen Belgiers, der mit seinem Label in Paris eine neue Heimat gefunden hat. So kam es, dass zu den Klängen mutierten Klängen von Johann Strauss ein wahres Feuerwerk an Kreativität geboten wurde: Historisch inspirierte Kleider die an die Tudor-Ära erinnern finden dabei ebenso ihren authentischen Platz wie bayrische Dirndlkorsetts zu Taftkreationen und Nadelstreifanzügen. 

1569593145535791 ay project ss20 look 081569593145644707 ay project ss20 look 49 kopie
1569593145680247 ay project ss20 look 52 kopie1569593459571118 by project ss20 look 37
Einige der Looks von Designer Glenn Martens für die SS 2020 Kollektion der Pariser Marke Y/PROJECT.

Klare Stilelemente sind dabei architektonische Blazer, asymmetrische Raffungen und ein betontes Dekolleté. Zarte Spitze ist ebenso vertreten wie opulenter Samt in einem üppigen Rotton. Ganz mühelos schein reihen sich körperbetonte Schnitte und Crop Tops and wallende Silhouetten und voluminöse Mäntel – auch aus technischer Sicht eine absolute Meisterleistung. Damit beweist das junge Label, warum es zurecht zu den Highlights der Pariser Modewoche zählt und auch, dass es selbst im großzügig bespielten Bereich der Mode immer noch Neues zu entdecken gibt. 

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel