Fashion Week

Rot sehen bei Valentino Pre-Fall 2019

Pierpaolo Piccioli brachte die erste co-ed-Modenschau der Marke nach Tokio, Japan.
Reading time 1 minutes

Valentino, eine Marke, deren DNA in all ihren Wiederholungen praktisch gleichbedeutend ist mit der Farbe Rot (sei es Purpur oder Burgund), hat einen anderen Weg gefunden, um uns alle dazu zu bringen, dass wir alle scharlachrot sehen. Pierpaolo Piccioli inszenierte am frühen Morgen in Tokio, Japan, seine erste Co-Ed-Show für die Marke, eine doppelte Präsentation von Kleidungsstücken, die so kardinalrot waren, dass sogar das Finale einen roten Rosenblütenregen enthielt.

Die Kollektion folgte in vielerlei Hinsicht den Regeln, die von der DNA des Hauses aufgestellt wurden: ultra-luxuriöse Materialien (gefaltete Seidenstoffe und Chiffons) machen den Großteil der Womenswear aus; eine zarte Schulter und romantische Gefühle beherrschen immer noch die Schule. Wie Piccioli einst sagte, dass die Ästhetik des Hauses ihm die Fähigkeit gibt, „die Regeln zu verstehen, um sie zu brechen und neu zu schreiben“, führt er immer noch Designelemente ein, die zuvor von der Marke nicht verwendet wurden. Puffers und Daunenjacken blühten sowohl in der Herren- als auch in der Damenkollektion für Valentinos Pre-Fall, und die Eimerhüte der Männer waren mit Federn überzogen. Kein Wunder, dass Piccioli zu Recht als das ultimative Gleichgewicht zwischen Konventionen und Innovationen gilt.

Valentino Pre-Fall 2019

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel