Fashion Week

Fashion Week neu definieren: So sehen Sie die kommenden Modenschauen online

Von der virtuellen ersten Reihe bis zu den Live-Streaming-Showcases finden Sie hier alles, was Sie über die Zukunft der Couture- und Herrenmode-Woche wissen müssen.
Reading time 6 minutes

Wie in den meisten globalen Branchen und bei großen jährlichen Veranstaltungen ist auch in diesem Jahr die Modewoche ungewiss. Nach dem jüngsten weltweiten Ausbruch von COVID-19 wurden Designer daran gehindert, dem typischen Modekalender zu folgen . Da Gesundheitsbehörden und die CDC vor großen öffentlichen Versammlungen warnen, werden Marken aufgefordert, ihre Kollektionen über digitale Medien zu präsentieren. Während einige Marken sich dafür entscheiden, ihre Interpretation einer traditionellen (und doch zu Hause) Show zu produzieren, entscheiden sich andere dafür, alternative digitale Erlebnisse zu erkunden.

Was einst eine sehr exklusive Veranstaltung war, ist jetzt eine Gelegenheit für globale Anziehungskraft. Während die vergangenen Modewochen nur auf Einladung stattfanden, möchten Designer in diesem Jahr ein integrativeres Publikum anziehen. Anstelle einer herkömmlichen Modenschau wählen Marken für ihre Kollektionsdebüts verschiedene digitale Methoden. Formate wie virtuelle Showrooms oder Erlebnisse hinter den Kulissen sind jetzt die neue Norm. Da jedoch viele Marken bereits unter einem großen Gewinnverlust gelitten haben, verlieren einige Designer die Modewoche insgesamt, um ihre Ressourcen zu schonen.

Anfang dieses Jahres war die London Fashion Week die erste, die zu Beginn von COVID-19 veranstaltet wurde. Mit fortschreitender Pandemie schien der Schwerpunkt mehr auf der Durchführung digitaler Präsentationen als auf der eigentlichen Kleidung zu liegen. Der British Fashion Council räumte ein, dass diese Präsentationen aufgrund der plötzlichen Umstände experimentell waren, aber die Besucher konnten sich nur fragen, ob diese Reaktion auf zukünftige Modewochen hindeutet.

Couture-Woche in Paris

Ursprünglich für den 23. bis 28. Juni geplant, gab das französische Modegremium, die Fédération de la Haute Couture et de la Mode (FHCM), offiziell bekannt, dass die Couture-Woche abgesagt wurde. Während Modehäuser ihre Kollektionen in Einklang bringen, haben Marken wie Armani Privé und Jean Paul Gaultier erklärt, dass sie bis nächsten Januar auf Eis liegen werden. Da das FHCM die Sicherheit von Tausenden von Menschen im Auge behält, die ausschließlich für die Couture-Woche nach Paris gebracht werden, geht nicht jede Hoffnung verloren, da eine veröffentlichte Erklärung versichert: "Die Fédération arbeitet aktiv mit ihren Mitgliedern an möglichen Alternativen."

9.-13. Juli - Herrenmode-Woche in Paris

Die Pariser Modewoche für Herren wird offiziell als voll digital deklariert. Videoinhalte sollen nach einem voreingestellten Zeitplan live geschaltet werden, der über die Website der Fédération de la Haute Couture et de la Mode gehostet wird. Obwohl die Modewochen in London und Mailand ihren seit langem etablierten Ansatz geändert haben, scheint PFW eine strengere Struktur beizubehalten, um die Routine nachzuahmen. Die Fédération verlangt von der Presse, sich online für die digitale Teilnahme zu registrieren. Die Frage, ob PFW für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird oder nicht, bleibt jedoch offen.

 

 

14.-17. Juli - Mailänder Modewoche

Was ursprünglich die Herrenmode-Woche in Mailand war, wurde jetzt für Designer von Herren- und Damenmode geöffnet. Die Camera Nazionale della Moda Italiana (Nationale Kammer für italienische Mode) gab dies Anfang Juni bekannt, als sie Designer ermutigte, ihre Kollektionen vor und in der Hauptsaison zu präsentieren. Carlo Capasa, Präsident von CNMI, gab bekannt, dass jede Marke ihre Designs in jedem Format ausstrahlen wird, das sie für richtig halten. Marken wie Prada , Etro und Bottega Veneta haben ihre Teilnahme durch digitale Inhalte bestätigt.

Da das CNMI plant, diese Veranstaltung auf seiner Plattform auszurichten, wurde in einer Erklärung vorgeschlagen, "Foto- und Videoinhalte, Interviews und Backstages mit alternativen und einzigartigen Gesichtspunkten" zu präsentieren. Gerüchten zufolge sollen Partnerschaften mit anderen Plattformen wie Youtube und Amazon Prime es Marken ermöglichen, ihre digitalen Inhalte auch öffentlich zu streamen.

 

11.-16. September - New York Fashion Week

Die New York Fashion Week bleibt bis heute ein Rätsel. Die CFDA wird voraussichtlich in Kürze bekannt geben, in welchem Format die Shows stattfinden werden. In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung sagte der Rat, dass er "in dieser Zeit die Prioritäten aller respektiert. In erster Linie die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Teams und uns selbst schützt". Es wird gemunkelt, dass die persönliche Woche bei persönlichen Präsentationen kürzer sein könnte als bisher. Dies wäre vorsorglich, da Reisen immer noch nicht ratsam sind.

18. bis 22. September London Fashion Week

Am vergangenen Montag bestätigte Burberry, dass sie ihre Frühjahr / Sommer 2021-Kollektion im kommenden September auf einer traditionellen Runway-Präsentation in London präsentieren werden. Die Show soll am 17. September an einem großen Open-Air-Ort stattfinden, um soziale Distanzierungsverfahren durchzuführen. Die persönliche Menge wird aus der Ferne zuschauen und die Show wird auch für diejenigen gestreamt, die nicht reisen können. Derzeit ist Burberry die einzige Marke, die für Frühjahrs- / Sommershows bestätigt wurde, da andere Designer vom traditionellen Kalender der Modewoche abweichen.

28. September - 6. Oktober - Pariser Modewoche

Ab sofort bestätigt die Fédération, dass die Paris Fashion Week stattfinden wird. Ob dies in einem digitalen Format verbleibt oder persönlich gehostet wird, muss ebenfalls noch entschieden werden. Da wir auf die Bekanntgabe endgültigerer Pläne warten, können wir nur hoffen, dass es für Designer sicherer ist, ihre Herbst / Winter 2021-Kollektionen im September dieses Jahres konventionell zu präsentieren.

Sobald weitere Informationen verfügbar sind, werden wir diesen Artikel regelmäßig aktualisieren.

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel