Accessoires

Julia Skergeth: die multikulturelle Mini Bag

Neben dem cleanen Design der Taschen überzeugt die junge Oberösterreicherin Julia Skergeth mit ihrer gleichnamigen Marke zusätzlich mit voller Transparenz. Angefangen beim Design Prozess, bis hin zum finalen Produkt #fairpay
Reading time 2 minutes

Das Leder kommt aus Italien, das Innenfutter der Tasche aus Portugal, das Support Material aus Deutschland und die Produktion erfolgt in Tschechien. Schon allein dieser gelungene Mix macht jede JULIA SKERGETH Tasche einzigartig und multikulturell!

Das Besondere an ihren Designs, die alle im Wiener Atelier entstehen: Die Bags sind modisch und zeitlos zugleich, hochwertig verarbeitet und kosten trotzdem kein Vermögen.

Einer der Wege, der der dies möglich macht, ist strategisches Sourcing. Bei jedem Material das verwendet wird, steckt viel Arbeit in der Recherche, sowie im Preis- und Qualitäts-Vergleich, um am Ende tolle Qualität zu einem fairen Preis anbieten zu können.

Zu allen Lieferanten herrscht ein persönlicher Kontakt und auch die Produktionsstätten werden laufend besucht. So stellt Julia sicher, dass nur die besten Materialien für jede Tasche verwendet werden.

 

1594810393850433 julia skergeth campaign 4 1594810410574569 julia skergeth campaign 3

Die Designerin entwickelt  ihr Label seit 2016 beständig weiter - und zwar erfolgreich international und in unzähligen Kooperationen. Als gelernte Grafik- und Modedesignerin steht für Julia Skergeth die Ästhetik im Vordergrund. Das spiegelt sich auch in ihren Kreationen wieder.

Die absolute “Must Have” Tasche für den Sommer ist ganz klar die MINI BAG. Klares Design und ganz viel Liebe zum Detail zeichen diesen Klassiker aus. Eine luxoriöse Handtasche für moderne Frauen. Schlicht und funktional.

 

Übrigens wird  #femaleempowerment bei Julia Skergeth ganz groß geschrieben. Nicht nur in ihrem Studio in Wien, sondern auch in der Hauptproduktionsstätte in Tschechien sind absolute Frauenpower-Teams an der Arbeit!

Zu kaufen gibt es die Taschen im Online-Shop.

Fotos: PR

Tags

trend

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel