Travel & Gourmet

Franziska Nazarenus nimmt uns auf eine "Nuit de Paris" mit und zeigt uns ihre Spots

L'Officiel Austria Paris Insider Franziska Nazarenus kennt die Stadt an der Seine wie ihre Dior Saddle Bag. Nach den besten Vintage Stores und Restaurants, zeigt sie uns dieses Mal die Hotspots für eine tolle Nacht in der Modemetropole.
Reading time 5 minutes

Ein neuen Flirt im Schlepptau! Wo geht es hin, damit man sich näher kennenlernen kann?

Franziska Nazarenus: "Dieses Szenario gibt es bei mir nicht, da ich seit mehr als 8 Jahren in einer Beziehung bin. Deswegen stelle ich mir jetzt eine unvergessliche Date-Night mit meinem Freund vor. Die erste Location, die mir in den Kopf kommt, ist das mondäne Lapérouse. Denn die gemütliche und glamouröse Einrichtung, das gedämpfte Licht und der Mythos des Ortes bieten genug 'Raum' für intime Gespräche und eine vertrauliche Atmosphäre. Das Restaurant versprüht den Zauber eines einzigartigen Candle-Light-Dinners, wo ich mich mal so richtig in Schale werfe."

Das Girls-Trio ist unterwegs. Welche Nightlife-Stopps macht ihr in einer lauen Sommernacht unsicher? 

Franziska Nazarenus: "Paris ist ein Paradies für Freund:innen der Nacht. In einer lauen Sommernacht starten wir den Abend mit einer grandiosen Trüffelpizza und einem leckeren Glas Wein im angesagten italienischen Restaurant Loulou. Die elegante Außenterrasse mit Blick auf La Tour Eiffel (Eiffelturm) inmitten der Gärten des Louvre lädt zum Verweilen ein."

1643489519537226 loulou truffelpizza
Ein Must-Taste in der Stadt der Liebe: Die Trüffelpizza bei Loulou

Franziska Nazarenus: "Danach geht es für uns ab Richtung dem Vergnügungsviertel Pigalle. Am Fuße von Montmartre besuchen wir das trendige und auch laute Hôtel Amour. Die hippe Bar mit herrlichem Innenhof ist ein Hotspot der Nacht für modische Pariser:innen." 

Franziska Nazarenus hat sich vor Jahren in die Ville Lumiére "verguckt". Für L'Officiel Austria zeigt sie ihre liebsten Spots.

Und im Winter?

Franziska Nazarenus: "Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe und Mode, sondern auch des Kabaretts. Daher beginnt der etwas andere schicke Abend mit den Girls im berühmt-berüchtigten Varieté-Theater Crazy Horse. Mit einem Glas Champagner stoßen wir auf die faszinierende Show der fantastisch ausgebildeten TänzerInnen an. Anschließend fahren wir nach Marais. Hier kehren wir in das Restaurant des Hotels Sinner Paris ein. Es ist wirklich kein gewöhnliches Lokal - zu später Stunde lassen die Gäste alles stehen und liegen und tanzen wild zur Musik der/des DJane/DJs."
 

Die schönsten Locations in Paris, um im Freien ein Glas Wein zu genießen und den glitzernden Eiffelturm zu bestaunen? 

Franziska Nazarenus: "Meine aktuellen Top- 5 Locations in Paris sind die Rooftopbars Le Perchoir Marais, 43 Up on the Roof, die Restaurants Girafe Paris sowie Bambini und (für SelbstversorgerInnen) die friedliche Seitenstraße Avenue de Camoëns mit atemberaubender Sicht auf den Eiffelturm."

 

Wo genießt du am liebsten deinen Favourite-Cocktail? Und welcher darf es sein? 

Franziska Nazarenus: "Um ehrlich zu sein, bin ich keine Cocktail-Liebhaberin. Wenn ich abends ausgehe, dann bevorzuge ich ein Glas Champagner und/oder Wein - mein All Time Favorite ist der Rosé Champagne von Laurent-Perrier. Am liebsten genieße ich ein Glas des edlen Schaumweins in der wohl ältesten Champagner-Bar von Paris - Le Dokhan's Bar des gleichnamigen Hotels. Sie ist mit ihren erlesenen Weinen, goldenen Elementen, den antiken Spiegeln und dem einmaligen Fahrstuhl in Louis Vuitton-Optik der Inbegriff des Pariser Charmes."

Welcher Barkeeper:in ist gerade in Paris so richtig angesagt? 

Franziska Nazarenus: "Wenn es um Barkeeper:innen geht, dann beruhe ich mich auf die Erzählungen und Erwähnungen von Leuten aus der Modeszene, da ich das selbst nicht bewerten kann. Ein Name, der immer wieder fällt, ist Colin Field. Er ist der Oberbarkeeper der berühmten Bar Hemingway, die nach dem legendären Schriftsteller Ernest Hemingway benannt wurde und zum geschichtsträchtigen Hotel Ritz gehört. Tatsächlich wurde er bereits von Magazinen wie Forbes zum besten Barkeeper der Welt auserkoren."

1643493242629039 franziska in paris
Franziska Nazarenus hat in Paris ihre neue Heimat gefunden, © Hugo Lecrux Conceicao

Und welche Bar sollte man in der "Stadt der Liebe" auf jeden Fall einmal gesehen haben?

Franziska Nazarenus: "Ein unverwechselbarer Nightlife-Spot ist die Buddha-Bar Paris. Sie ist eine der beliebtesten Bars der Fashion Crowd. Der Besuch fühlt sich wie eine Reise in ein fernes Land an - inmitten des Raumes thront ein riesiger Buddha, die Atmosphäre ist warm, cool & exotisch und die restliche beeindruckende Inneneinrichtung tut ihr Übriges."

Angenommen wir möchten ein paar Drinks in einer Atmosphäre á la Orient Express erleben. Wo gehen wir am besten hin? 

Franziska Nazarenus: "Da kann es nur eine Antwort geben: Le Train Bleu. Denn es gibt einfach zu viele Parallelen zum glanzvollen Zug der Extraklasse. Die opulente Brasserie ist im Gare de Lyon beheimatet, wurde nach dem früheren Luxuszug Train Bleu benannt und ein Besuch ist wie eine Zeitreise zurück in die Roaring 20s. Wie auch der Orient Express steht das Restaurant mit seinen überwältigenden, vergoldeten Stuckarbeiten für grenzenlosen Glamour und zieht Prominente regelrecht an. So gingen Coco Chanel und Brigitte Bardot hier ein und aus." 

 

Tags

restaurant
paris

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel