Jewellery & Watches

Stoff für Fantasien: Chanel Tweed Couture

Die neue Haute-Joaillerie-Kollektion von Chanel ist ganz einem der ikonischen Markenzeichen des Hauses gewidmet: Tweed.
Reading time 1 minutes
"Tweed Couture" Armband, Ring und Halskette aus der Haute Joaillerie-Kollektion "Tweed de Chanel" von Chanel

Es mag auf den ersten Blick gewagt bis befremdlich klingen: Gold und Diamanten als Hommage an das schottische Textilgewebe? Dafür braucht es reichlich Vorstellungskraft und durchaus Mut – zum Glück mangelt es in den Ateliers von Chanel weder an Ersterem noch Letzterem und so darf sich der Wollsto , eines der charakteristischen Stilelemente des Hauses und Lieblingsmaterial von Gabrielle Chanel, über das wohl luxuriöseste Upgrade aller Zeiten freuen. 

Savoir-Faire 

Keine leichte Aufgabe, das signifikante Textil und die Welt des Schmucks zu verweben. Für diese Meisterleistung der Juwelierskunst entwickelte das Haute-Joaillerie-Atelier eine spezielle Technik, mittels derer Diamanten, Perlen und Saphire auf mehreren Ebenen geschichtet und miteinander verflochten werden können. Das Ergebnis der rund 45-teiligen Kollektion sind Halsketten, Ringe und Armbänder mit prächtigen Struktureffekten. Geschmeidig zart und fließend werden die kostbaren Materialien auf unvergleichliche Weise umgesetzt – edel, aber dennoch scheinbar mühelos modern. Highlights umfassen etwa das Set „Tweed Frangé“ ganz in Weißgold und Diamanten und das Design „Tweed Couture“ aus Platin, Rosé- gold mit Diamanten, pinken Saphiren und Spinellen. Jedes ist auf seine Art eine Inspiration und steht damit vielleicht noch mehr als der Sto selbst für zeitlose Schönheit. 

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel