Jewellery & Watches

Die „Classic Fusion Gold Crystal“ von Hublot

Das ungewöhnliche Zusammenspiel von Materialien ist seit Anbeginn das Credo der in der Schweiz gegründeten Marke. Die Linie „Classic Fusion“ verbindet dabei den so einprägsamen Look mit einer zeitlosen Eleganz.
Reading time 1 minutes
Gegensätze ziehen sich an: Das tiefschwarze Design, setzen die kostbaren Goldkristalle gekonnt in Szene.

Kunst der Fusion

Das ungewöhnliche Zusammenspiel und der revolutionäre Einsatz sind von Beginn an das Credo der 1980 in der Schweiz gegründeten Marke. Die Linie „Classic Fusion“ verbindet dabei den so einprägsamen Look mit einer zeitlosen Eleganz.

Mit der Zeit gehen

Mit dem Stillstand hat man es bekanntlich gerade im Bereich der mechanischen Uhrwerke nicht wirklich und so konnten sich Uhren- Aficionados schon über zahl- reiche Sondereditionen der Ikone freuen, darunter etwa jene von Künstler Richard Orlinski oder eine viel beach- tete Kooperation mit Ferrari.

Goldene Stunde

Jüngste Ergänzung ist die „Classic Fusion Gold Crystal“, bei der Gold in seiner seltensten Form zum Einsatz kommt: Als Goldkris- tall. Eben jenes kommt bei dem Ziffernblatt des auf der LVMH Watchweek in Dubai präsentierten Modells mit schwarzem Keramikgehäuse, das in 38 und 42 Millimetern erhältlich ist, eindrucksvoll zur Geltung. Eine Meisterleistung der modernen Uhrmacherei.

Foto: Hublot

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel